Kalender, Kalender, Kalender … und kein Ende

So hab ich reagiert, als ich letztlich in einer Buchhandlug ging.

Überall waren Kalender, vor lauter Kalendern quasi keine Bücher mehr zu sehen. Und natürlich waren all diese Kalender reduziert, denn immerhin hat das Jahr von seinen gemeinhin zwölf Monaten ja bereits nahezu zwei eingebüßt.

Diese Kalenderflut hat mich ein wenig ins Grübeln gebracht, zumal dann auch kurze Zeit später irgendwie die sozialen Medien, speziell Facebook irgendwie eine Kalenderflut brachte mit Spezialkalendern für dies und das, so als setzte sich quasi jeder zuhause hin und entwickelte seinen ureigenen Kalender, den er dann mehr oder minder gewinnbringend unter das Volk bringen möchte. “Kalender, Kalender, Kalender … und kein Ende” weiterlesen