Maschen – Mode – Macher

Palmers Strumpfwerbung

Eine Ausstellung über die deutschen Strumpfdynastien im Industriemuseum Cromford – Ratingen

 

Eine Ausstellung nur über Strümpfe?

Das klingt im ersten Moment ein wenig komisch. Immerhin ist der Strumpf ein ziemlich alltägliches Kleidungsstück. Jeder von uns hat Dutzende oder vielleicht auch noch mehr davon in einer Schublade oder sonst wo im Schrank herumliegen und die meiste Zeit schenken wir diesem Kleidungsstück eher wenig Aufmerksamkeit.

Aber es steckt so viel im Strumpf, viel mehr als man auf den ersten Blick sieht. Denn hinter diesem alltäglichen Kleidungsstück stehen viele spannende Geschichte, ebenso wie Menschen, die die Strümpfe machen und um die geht es primär in der Ausstellung „Maschen – Mode – Macher“, die ab dem 21. Mai 2017 in der Industriemuseum Cromford in Ratingen zu sehen ist. „Maschen – Mode – Macher“ weiterlesen

Eine kleine Kulturgeschichte des Strumpfes II

Strumpfwerbung

16. Jahrhundert

Den Verboten, die wir in Teil 1 der Kulturgeschichte des Strumpfes thematisierten, folgten Taten: In diesem Fall schlichtweg ein Wechsel der Mode. Man trennte das Beinkleid einfach wieder in zwei Teile. Den Oberschenkel umschloss nun eine Kniehose und den Unterschenkel ein Strumpf. Er sollte die Wade modellieren, denn eine schöne muskulöse Wade galt als Inbegriff der Männlichkeit und machte Eindruck auf das weibliche Geschlecht. „Eine kleine Kulturgeschichte des Strumpfes II“ weiterlesen

Eine kleine Kulturgeschichte des Strumpfes I

Reichskleinodien

Teil 1: Von den Anfängen bis zu den „Helden in Strumpfhosen“

Strümpfe sind praktisch, sie wärmen, sie schützen die Füße, sie sind Kleidungsstücke, ebenso wie Modeartikel. Strümpfe sind Erotik, sie sind Fetisch. Strümpfe sind vielfältig, sie haben eine Geschichte, sie schreiben Geschichte und machen Geschichten, geben Kinderbuchfiguren sogar ihren Namen, siehe Pipi Langstrumpf.
Zunächst aber gilt es zu klären, was ist überhaupt ein Strumpf, was eine Socke oder ist es doch dasselbe? Und da gibt es ja auch noch die Strumpfhose.
Schauen wir einfach bei Wikipedia nach. Hier findet sich folgende Definition für den Strumpf: „Eine kleine Kulturgeschichte des Strumpfes I“ weiterlesen

Friedrich Schwangart – ein Mann zwischen Poesie und Wissenschaft

Deutschlanghaar Katze

Ich mag sie ja, diese Menschen, die man heute so gerne als Scanner-Persönlichkeiten bezeichnet und von denen viele sagen sie könnten sich nur nicht entscheiden, eben weil sie viele Interessen haben, viele Fähigkeiten und diese alle auch ausleben, umsetzen und ihnen Raum geben.

Eine dieser Scannerpersönlichkeiten ist unzweifelhaft Friedrich Schwangart. Ein Mann, der nahezu vergessen ist. Nur ein paar Katzenzüchter kennen ihn noch, weil er der „Entdecker“ und Begründer einer wunderschönen Katzenrasse ist, der Deutsch Langhaarkatze und ein paar Entomologen kennen ihn noch, weil er sich so intensiv mit Insekten beschäftigt hat; das ist alles. „Friedrich Schwangart – ein Mann zwischen Poesie und Wissenschaft“ weiterlesen