Der Schwarze Tod – Die Pest und ihre Geschichte im LWL-Museum für Archäologie Herne

Rattenmumie

Sie scheint uns heute ein Schreckgespenst der Vergangenheit zu sein – die Pest, der „schwarze Tod“, wie diese Seuche oft genannt wurde. Doch so weit entfernt, wie wir oft glauben ist sie gar nicht. Noch heute gibt es sie und noch heute erkranken Menschen an der Pest. Einen größeren Ausbruch gab es erst 2017 auf Madagaskar. Verlaufen ist er zum Glück eher glimpflich, dank moderner Medizin. Pestwellen und millionenfache Todesopfer wie einst im Mittelalter und der Frühen Neuzeit kann die Medizin heute verhindern.
Diesem Schreckgespenst des Schwarzen Todes widmet sich zur Zeit eine Ausstellung im LWL-Museum für Archäologie in Herne. Im Rahmen eines Social Media Walks, der unter dem Hashtag #PestQuest stand, hatte ich die Gelegenheit mir die Ausstellung schon kurz vor ihrer Eröffnung anzuschauen.

„Der Schwarze Tod – Die Pest und ihre Geschichte im LWL-Museum für Archäologie Herne“ weiterlesen