Gelduba – „Abenteuer Großgrabung“

Arbeit der Archäologen

Sonderausstellung im Museum Burg Linn – Krefeld

[Pressekonferenz / Werbung]

Gelduba, werden die meisten von Ihnen wahrscheinlich fragen, wo das denn sei und vor allem was das sei?

Gelduba ist der heutige Krefelder Ortsteil Gellep und viel mehr. Gelduba ist ein Schlachtfeld des Bataveraufstandes im Jahr 69 n. Chr. Gleichzeitig war Gelduba ein römischer vicus – ein Dorf und auch ein römisches Kastell. Noch bekannter aber: Gelduba ist auch das größte archäologisch erschlossene Gräberfeld nördlich der Alpen mit rund 6.500 Gräbern, die von der Eisenzeit bis hinein ins 8. Jahrhundert reichen.

„Gelduba – „Abenteuer Großgrabung““ weiterlesen

Die Keltenwelt am Glauberg – Museums-Tipp

Museum Keltenwelt am Glauberg

Zugegeben, für diesen Museums-Tipp habe ich mich reichlich weit aus meiner Komfortzone herausgewagt und das letztlich wegen eines Hoteldirektors in Bad Nauheim. Der nämlich schwärmte mir von diesem Museum vor und erklärte, dass ich dort unbedingt hinfahren müsse.

Nun, ich liebe Tipps von begeisterten Menschen und deshalb entschloss ich mich nicht etwa ein weiteres Schloss aufzusuchen, sondern den Kelten auf dem Glauberg einen Besuch abzustatten. Ich kann gleich sagen: Danke für den Tipp, es hat sich wirklich gelohnt einmal die ausgetretenen Pfade der Komfortzone zu verlassen und so gibt es nun den nächsten Museums-Tipp eben nicht – wie eigentlich geplant – zu einem Schloss, sondern zur Keltenwelt!

„Die Keltenwelt am Glauberg – Museums-Tipp“ weiterlesen

Der Schwarze Tod – Die Pest und ihre Geschichte im LWL-Museum für Archäologie Herne

Rattenmumie

Sie scheint uns heute ein Schreckgespenst der Vergangenheit zu sein – die Pest, der „schwarze Tod“, wie diese Seuche oft genannt wurde. Doch so weit entfernt, wie wir oft glauben ist sie gar nicht. Noch heute gibt es sie und noch heute erkranken Menschen an der Pest. Einen größeren Ausbruch gab es erst 2017 auf Madagaskar. Verlaufen ist er zum Glück eher glimpflich, dank moderner Medizin. Pestwellen und millionenfache Todesopfer wie einst im Mittelalter und der Frühen Neuzeit kann die Medizin heute verhindern.
Diesem Schreckgespenst des Schwarzen Todes widmet sich zur Zeit eine Ausstellung im LWL-Museum für Archäologie in Herne. Im Rahmen eines Social Media Walks, der unter dem Hashtag #PestQuest stand, hatte ich die Gelegenheit mir die Ausstellung schon kurz vor ihrer Eröffnung anzuschauen.

„Der Schwarze Tod – Die Pest und ihre Geschichte im LWL-Museum für Archäologie Herne“ weiterlesen

Schloss Benrath – Museums-Tipp

Schloss Benrath Düsseldorf - Rückansicht

Es ist sozusagen meine alte Heimat in die ich nun für diesen Museums-Tipp zurückgekehrt bin. Lange Jahre habe ich hier gearbeitet und der Ort war nicht ganz unschuldig an der Wahl meines Dissertationsthemas.

Man möge mir also verzeihen, dass ich bei diesem Museums-Tipp ggf. etwas weniger objektiv bin, denn ich liebe diesen Ort einfach und verbinde mit ihm viele schöne Stunden und Erlebnisse und nicht zuletzt mich selbst in der Rolle der Kurfürstin Elisabeth Augusta.

Der Ort, das ist Schloss Benrath. Benrath ist heute ein Ortsteil von Düsseldorf, beim Bau des Schlosses jedoch eher weit davon entfernt, umgeben von Wald und Parklandschaft, ein ideales Jagdgebiet.

„Schloss Benrath – Museums-Tipp“ weiterlesen