Alltagsgeschichte

Kategorie Alltagsgeschichte: Wie lebten Menschen früher? Was fühlten, was dachten sie? Wie waren ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen?In der Kategorie "Alltagsgeschichte" geht es um die Lebensbedingungen der Menschen in früheren Zeiten. Es geht um ihre Mentalität. Dabei berührt die Alltagsgeschichte  viele andere Bereiche, wie etwa die Religion, die Sprache, die Technikgeschichte, die Volkskunde, die Kulturgeschichte und ebenso die Demographie und Genealogie.Der bekannte Historiker Hans-Ulrich Wehler nannte diese Art der Geschichte und Geschichtsforschung polemisch „romantisierenden Neohistorismus“. Aber sie ist doch wohl deutlich mehr und vor allem ein spannendes Feld der Geschichte, denn nirgendwo sonst steht der Mensch mit seinen Gedanken, Gefühlen und seinem Tun derart im Mittelpunkt.In der "Geschichte des Alltags" geht es primär um die "kleinen Leute", nicht um Könige und Kaiser, nicht um die Mächtigen und ihre Taten. Hier geht es um den Handwerker, den Arbeiter, den Bauern, um das, was er tagtäglich erlebte, was er tat und dachte und was er uns Heutigen überlassen und überliefert hat.

Scroll Up