Biographien

Biographien sind Geschichten von Menschen und Menschen machen Geschichte und Menschen machen Kultur. Ein wichtiger Grund sich mit Biografien wichtiger, bekannter, berühmter und nicht-wichtiger, nicht-bekannter und nicht-berühmter Menschen zu beschäftigen, denn sie alle sind Teil von Geschichte und Teil von Kultur.Zugegebenermaßen bin ich, seit ich denken kann, Biographie-Junkie. Ich liebe es die Geschichten und die Leben von Menschen kennenzulernen, in sie abzutauchen und so ihr Umfeld und ihren Anteil an der Geschichte und der Kultur zu entdecken. Vieles in den Bereichen Geschichte, Kultur, Literatur, Kunst kann man nicht verstehen, wenn man sich nicht die Menschen anschaut, die Menschen und ihre Geschichten, ihre Erlebnisse, ihr Umfeld, ihr Leben.Ja, und Biografien haben selber eine lange Geschichte und eine lange Tradition. Schon im 4. Jahrhundert vor Christus begannen die Griechen Biographien zu schreiben. Platon war wohl der erste, der dies tat. Zumindest ist seine "Apologie" eine erste in weiten Teilen auch biographische Schrift über Sokrates. Herodot und Thukydides machten damit weiter und die wohl schönst antiken Biographien überliferten uns Plutarch und Sueton.Da liegt es nahe diesen Lebensbildern auch auf diesem Blog einen eigenen Raum und eine eigene Kategorie zu widmen.

Scroll Up