Kultur-News KW 22-2019

Brunnen Niki de Saint Phalle Duisburg

Digitales

  • Tim Leberecht träumt auf „t3n“ von einem Europa der Visionen, dass das Schöne, die Geisteswissenschaften und die Kunst mit KI verknüpft und so zu einer Art Utopia der Sehnsucht nach Wahrheit wird.
  • Und nochmal „t3n“ und die Frage was die Digitalisierung mit der Politik macht und was sie nun von Start-Ups lernen sollte.
  • Die Blogparade #DHMDemokratie ist beendet. 58 Beiträge sind es insgesamt geworden mit vielen unterschiedlichen und facettenreichen Beiträgen zur Demokratie. Da gibt es historische Perspektiven genauso wie Zukunftsvisionen. Wenn Sie also Lesestoff für diesen sonnigen Sonntag auf dem Balkon oder im Garten suchen, dann werden Sie hier garantiert fündig.

„Kultur-News KW 22-2019“ weiterlesen

Kultur-News KW 21-2019

Das Problem der Demokratie liegt darin, außergewöhnliche Menschen von gewöhnlichen wählen zu lassen. Golo Mann

Vorab:

Heute ist Europawahl! Wenn Sie also noch nicht gewählt haben, dann tun Sie das bitte noch. It’s time to vote!

Digitales

  • Wenn die Politik der Digitalisierung im Weg steht, dann ist das manchmal nicht nur ärgerlich. ein solches Beispiel für „mehr als ärgerlich“ liefert jetzt leider der französische Ministerpräsident Macron, der es bisher ablehnt auf digitale deutsche Hilfe zurückzugreifen, um den Wiederaufbau von Notre Dame zu gewährleisten, wie „heise.de“ nun berichtet.

 

  • Wir erinnern uns: EU-Urheberrechtsgesetz – Uploadfilter und die Angst vor Zensur. Ausgerechnet Polen hat nun dagegen geklagt. Polen zählte übrigens gemeinsam mit den Niederlanden, Luxemburg, Italien, Finnland und Schweden zu den wenigen Ländern, die gegen das umstrittene Gesetz votiert hatten. Eine Entscheidung über die Klage wird es wohl nicht vor Herbst 2020 geben, wie nun „t3n“ berichtet.

 

  • Europa zwischen Digitalisierung und kulturellem Austausch – #HeyEuropa – eine Initiative von „t3n“: „Ein Manifest für die Ewigkeit halten wir für keine sinnvolle Idee. Zu komplex ist der Einfluss der Digitalisierung auf ­Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur, um vorherzu­sehen, was die Zukunft bringt. Aber auch sonst sind in Stein gemeißelte Forderungen nicht unser Anliegen. Wir sehen die inhaltlichen Punkte eher als Startpunkt für eine breite ­Diskussion über Europas Rolle in der digitalen Welt. Was haltet ihr von den einzelnen Manifestpunkten? Was zeichnet eurer Meinung nach ein starkes digitales Europa aus? ­ Anregungen, Kritik, Feedback? Her damit! Wir wollen mit euch in den nächsten Wochen und Monaten ins Gespräch kommen.“

„Kultur-News KW 21-2019“ weiterlesen

Demokratie braucht Menschen – #DHMDemokratie

"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind." - Winston Churchill

Ich habe ein wenig länger gebraucht, um diesen Beitrag zur Blogparade #DHMDemokratie des Deutschen Historischen Museums zu schreiben. Das hatte viele Gründe, manche waren persönlicher Natur, manche beruflicher und manche hatten tatsächlich auch etwas mit dem Thema der Blogparade zu tun. Denn „Demokratie“, das ist so ein eigenartiges Wort – irgendwie abstrakt, obwohl alltäglich gelebt; irgendwie nicht greifbar, obwohl Realität. „Demokratie braucht Menschen – #DHMDemokratie“ weiterlesen

Zettelkasten #52

“In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt.”

Egon Bahr (1922-2015)

 

 

In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt. Egon Bahr
In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt. Egon Bahr