Kultur-News KW 17-2020

Logo Kultur-News

Digitalisierung

  • „Italien will ein „Netflix der Kultur“ gründen. Dabei handelt es sich um eine Plattform, auf der das Beste der italienischen Kultur „On Demand“ abrufbar sein soll, kündigte der italienische Kulturminister Dario Franceschini laut Medienangaben an.“ via zkbw.
  • „Stellungnahme des Verbands Deutscher Kunsthistoriker zur Versorgung mit wissenschaftlicher Literatur und digitalen Fachinformationen im Fach Kunstgeschichte“ – Über desolate Zustände, gute Initiativen und Probleme, die nicht nur Kunsthistoriker*innen betreffen. Das Problem der Digitalisierung in Deutschland in Zeiten von Corona. via arthistoricum.net.
  • „Die Zwangsdigitalisierung durch den COVID-19-Lockdown bringt eine deutliche Chance für die digitale Transformation der Museen. “Die Welt ist in ein Entwicklerbad gefallen” schreibt Joseph Vogl – und die Museen versuchen in dieser Flüssigkeit sichtbar und arbeitsfähig zu bleiben.“ – Christian Gries auf seinem Blog Iliou melathron über den Weg von „Digital Usage“ zur „Digitalen Transformation“.
„Kultur-News KW 17-2020“ weiterlesen

Kultur-News KW 16-2020

Logo Kultur-News

Digitalisierung

  • „Dank einer Kooperation zwischen Google und der belgischen Stadt Antwerpen sind bald 100.000 alte Bücher neu digital verfügbar.“ berichtet heise online. Die Bücher stammen aus der Zeit zwischen 1600 und 1900. Die Digitalisierung soll nächstes Jahr beginnen und ist für drei Jahre angesetzt.
  • Die aktuelle Corona-Krise stellt viele Lehrende auch an Universitäten vor Probleme. Doris Gutsmiedl-Schümann teilt schon seit einer Weile auf ihrem Blog „archaeologiskop“ ihre Erfahrungen. In dieser Woche heißt es dort: „Präsenzfreies Sommersemester 2020 (4): Leitfragen und Grundsätze bei der Konzeption meiner digitalen Veranstaltungen“.
„Kultur-News KW 16-2020“ weiterlesen

Kultur-News KW 15-2020

Logo Kultur-News

Digitalisierung

  • „Weisheit als Haltung (Attitude of wisdom): Um in Krisensituation reagieren zu können, ist es wichtig, sich der Voreingenommenheit und der Begrenztheit der eigenen Überzeugungen und Erfahrungen bewusst zu sein. Diese Haltung kann dabei helfen, dass man in schwierigen Situationen erkennt, alles ganz anders machen zu müssen, als man es bisher getan hat, dass bisheriges Wissen und Kompetenzen auf einmal nichts mehr wert sein können.“ – Christian Holst über Hoffnungen und Enttäuschungen in Sachen Digitalisierung im Kultursektor in Zeiten von Corona.
„Kultur-News KW 15-2020“ weiterlesen

Kultur-News KW 14-2020

Logo Kultur-News

Digitalisierung

  • Freier Zugriff auf lizensierte elektronische Ressourcen für Kunsthistoriker*innen via FID-Lizenzen. Es bräuchte mehr solcher Angebote. via blog.arthistoricum.net.
  • Hinweise zur digitalen Lehre gibt es inzwischen auch vom Fachinformationsdienst Geschichtswissenschaft. via historicum.net.
  • Was haben ein jahrtausendealtes Verbrechen und Augmented Reality miteinander zu tun? Auf „Stadthochzwei“ gibt es eine neue Blogserie zu diesem Thema und Informationen zur Entwicklung einer AR-Anwendung.
„Kultur-News KW 14-2020“ weiterlesen