Kultur-News KW 38-2019

Schloss Benrath

Digitales

  • „Digitalisierung mit Augenmaß“ fordert Eckhart Arnold, Leiter des Referats für IT und Digital Humanities der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und erklärt, „Warum Digitale Lexikalische Systeme nicht halten, was sie versprechen“ am Beispiel des Digitalen Wörterbuchs der deutschen Sprache. via dhmuc.hypotheses.
  • iRights hat eine Liste zusammengestellt, die sich freien Bildungsmaterialien beschäftigt. Es geht um Fragen wie „Wofür braucht es frei lizenzierte Bildungsmaterialien? Wie lassen sich „Open Educational Resources“ (OER) auffinden, nutzen und erstellen? Welche rechtlichen Fragen werfen sie auf?“.
  • Wieder einmal DSGVO: der Bundesrat hat ein neues Gesetz gebilligt, das eine Anpassung von insgesamt 154 einzelnen Gesetzen an die DSGVO vorsieht. Das Gesetz sieht insgesamt vor, dass die Rechte von Nutzern zugunsten von Anbietern eingeschränkt werden. Ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter etwa wird nun erst ab einer Betriebsgröße von 20 Mitarbeitern notwendig sein. via heise.de.
„Kultur-News KW 38-2019“ weiterlesen

Kultur-News KW 37-2019

Digitales

  • Da ist es: das Editionenportal Thüringen. Frisch freigeschaltet und ein Teilstück des Kulturportals „kulthura“. Die Abbildungen stehen unter einer CC BY-NC-SA 4.0 Lizenz.
  • Thorsten Beck hat sich auf seinem Blog Museumbeckstage wieder einmal mit der Digitalisierung beschäftigt: „‘No limits‘ für das Digitale? Grenzen und Möglichkeiten des Digitalen in Wissenschaft und Kultur“ ist der Titel des Beitrags, der vom Hamburger stARTcamp inspiriert wurde.
  • Die EU-Urheberrechtsrichtlinie wird uns alle sicherlich noch eine ganze Weile begleiten, ärgern und zahlreiche Nerven kosten. Bei i-Rights gibt es nun eine Stellungnahme zur Richtlinie.
  • Und einen speziellen Beitrag darüber, was diese Urheberrechtsrichtlinie für europäische Kulturerbe-Institutionen bedeutet.
„Kultur-News KW 37-2019“ weiterlesen

Kultur-News KW 36-2019

Digitales

  • Wie steht es eigentlich um Open Access in Deutschland? – Eine Antwort bezogen auf Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Ressortforschungseinrichtungen gibt es nun in einer Helmholtz -Studie. via Archivalia
  • 1.000.000! Eine beeindruckende Zahl und eine wichtige – insgesamt mehr als 1 Million Dateien hat das Sächsische Staatsarchiv online gestellt. Sie sind frei abrufbar. via Rambow.
  • „Einige kennen sicherlich die Digitorials der Schirn Kunsthalle Frankfurt, des Städel Museums und der Liebieghaus Skulpturensammlung oder die Webdossiers der Stiftung Historische Museen Hamburg. Hierbei handelt es sich um digitale Wissensplattformen, die sich multifunktional aufstellen.“ Und nun reiht sich auch die Hammaburg mit einer Webstory hier ein. via Blog-AMH.
„Kultur-News KW 36-2019“ weiterlesen

Kultur-News KW 31-35-2019

Digitales

  • Das Bild als Zitat – Damian Kaufmann erläutert auf seinem Blog „Zeilenabstand.net“ §51 des Urhebergesetzes.
  • „Das neue Themenportal „Italien In Potsdam – Italienische Einflüsse und Italienische Kunst in den Potsdamer Schlössern“ ist online. Anlass ist das Themenjahr 2019 “Italien in Potsdam”, an dem sich die Stadt Potsdam, das Museum Barberini und die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) beteiligen.“ via Research Center Sanssouci
„Kultur-News KW 31-35-2019“ weiterlesen