Kultur-News KW 17-2019

Digitales

  • Anlässlich des vor Kurzem eröffneten „Digitalen Kunsthalle“ des ZDF wirft Angelika Schoder bei „musermeku“ einen Blick auf andere Angebote aus dem Bereich Virtual Reality.

 

  • KI – Künstliche Intelligenz ist nicht nur ein wichtiges Schlagwort der Wirtschaft. Die Künstliche Intelligenz kann auch helfen alte Texte zu entziffern und sie mittels OCR zugänglich zu machen. Clemens Neudecker erläutert auf dem Blog der Staatsbibliothek Berlin die Chancen von KI für die Digitalisierung.
  • In Sachen OCR gibt es nun OCR4all. Das Programm „setzt digitalisierte historische Drucke mit einer Fehlerquote von weniger als einem Prozent in computerlesbaren Text um. Und es bietet eine grafische Benutzeroberfläche, für deren Bedienung kein Informatik-Fachwissen nötig ist.“

 

  • Für alle, die sich etwas intensiver mit Digital Humanities beschäftigen möchten, gibt es nun ein MOOC der Harvard University.

„Kultur-News KW 17-2019“ weiterlesen

Kultur-News KW 16-2019

Postkarte 1909 Ostern

Vorab

Ein Brand überschattet diese Woche vor Ostern und der Zeitpunkt scheint schon beinahe symbolisch zu sein. Mit dem Dach von Notre Dame brannte nicht nur ein Dach, nicht nur der „Wald von Notre Dame“ und nicht nur Stein, wie manche sagen: es brannte Geschichte, es brannte Kultur, es brannten beinahe 1000 Jahre voller Gebete, Geschichten, Ereignisse und vor allem auch Symbole und symbolischer Handlungen, die weit über Frankreich und den Katholizismus hinausreichen. Und so gibt es nicht nur weinende Katholiken mit Rosenkränzen in den Händen, sondern auch „Ein Kaddisch auf Notre Dame“. Nachtrag: Sagen wir so: es gab ein “Kaddisch auf Notre Dame” leider existiert die Seite nicht mehr. Warum? Das weiß ich leider nicht.

Der Brand von Notre Dame trieb im Übrigen zahllose weniger schöne Blüten und wenn man ehrlich ist, dann gab es nur wenig Text, der der Erwähnung wert ist. Eine recht gute Zusammenfassung der Ereignisse findet sich auf „spektrum.de“ und wer bezüglich Notre Dame auf dem Laufenden bleiben möchte und wissen möchte, was zerstört wurde, was erhalten blieb und wie es nun weitergeht, dem kann ich eigentlich nur die französische Wikipedia ans Herz legen, die einen eigenen Artikel zum Brand von Notre Dame hat, der ständig aktualisiert wird.

Inzwischen – genau gesagt seit gestern – sind nun auch die letzten Glutnester gelöscht und die wichtigsten Teile der Kathedrale sind abgesichert, wie die „Tagesschau“ berichtet. Zudem möchte der französische Präsident Emmanuel Macron aus der Katastrophe auch Lehren ziehen und kündigte eine Initiative auf EU-Ebene zum Schutz des Kulturerbes in Europa an. Zu wünschen wäre es.

Was nun Notre Dame angeht, so soll ein „Regenschirm“ sie schützen. Den allerdings sollte man schnell aufspannen, denn für Frankreich kündigen die Meteorologen baldige Gewitter an.

„Kultur-News KW 16-2019“ weiterlesen

Kultur-News KW 14-2019

Europa auf dem Stier

Digitales

  • Es tut mir schon fast leid, dass ich das Thema schon wieder aufgreifen muss, aber es hilft ja nix: Wolfgang Tischer hat in einem Artikel auf „literaturcafe.de“ die Folgen der EU-Urheberrechtsreform für Autor*innen zusammengefasst und die sind nicht schön und eher das Gegenteil von dem, was man angeblich ursprünglich erreichen wollte.
  • Und noch einmal „Murmeltier“: IRights fasst die Reaktionen auf die EU-Urheberrechtsreform zusammen.

 

  • Auch positive Nachrichten aus dem Bereich Digitalisierung sind zu vermelden so hat etwa das Land Nordrhein-Westfalen ein auf zehn Jahre angelegtes Verbundprojekt zur Zeitungsdigitalisierung gefördert, das seit Anfang 2017 läuft. Beteiligt am Projekt sind die ULB Münster, das Archiv- und Fortbildungszentrum des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR-AFZ) sowie das hbz unter Leitung der ULB Bonn. Insgesamt nehmen mehr als 100 nordrhein-westfälische Gedächtniseinrichtungen am Projekt teil. Startschuss für das Online-Portal „zeit.punktNRW“ (https://zeitpunkt.nrw) war im Juni 2018. Seit Ende März diesen Jahres sind etwa 3.900.000 Seiten online verfügbar.

„Kultur-News KW 14-2019“ weiterlesen

Kultur-News KW 12/13-2019

Clio Muse

Vorab

Diesmal gibt es eine verspätete Zweiwochenausgabe der Kultur-News, denn Grippe und Computerprobleme haben mich ein wenig ausgebremst, deswegen sind manche News auch nicht mehr ganz so neu, aber ich wollte sie auch nicht einfach löschen.

Vorneweg gibt es auch gleich eine traurige Meldung: Jan H. Sachers vom Blog „HistoFakt“ hat nach fünf Jahren seine wöchentlichen „Fundstücke“-genannten News eingestellt. Die Gründe sind vielfältig. An dieser Stelle von mir ein herzlicher Dank für die vielen Infos und Neuigkeiten der letzten Jahre und für die Empfehlung der Kultur-News!

 

 

Digitales

  • „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ oder auch ein „Clash of Civilizations“ wenn Digitalisierung auf Geisteswissenschaften trifft. Fabian Cremer über Digital Humanities und Projektmanagement.

„Kultur-News KW 12/13-2019“ weiterlesen