Kultur-News KW 30-2019

Vorab

Die Kultur-News verabschieden sich in eine Sommerpause und kehren dann hoffentlich gut erholt mit vielen Neuigkeiten und auch neuen Museums-Tipps zurück!

Digitales

  • Sollten Sie noch nach einer geeigneten Sonntagsbeschäftigung suchen und einen kleinen Ausflug machen wollen, aber ohne sich von der Couch zu bewegen, dann empfehle ich einen Rundgang durch den Westflügel von Schloss Friedenstein in Gotha. – Aber Achtung: Planen Sie viel Zeit ein.
  • Wenn Besucher*innen zu Digitaliseuren werden: Das Badische Landesmuseum hat gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung den Roboterarm »CultArm3D-P« ins Museum geholt mit dessen Hilfe Besucher*innen selbständig Exponate digitalisieren können. via 3Druck
  • Mehr dazu gibt es beim Fraunhofer-Institut zu lesen.
  • Ein groß angelegtes 3D-Digitalisierungsprojekt gibt es auch in Irland – Sheele-na-Gig 3D heißt es. „Sheela-na-Gig 3D is a multiphase project that is currently digitally recording the catalogue of Irish Sheela-na-Gigs, a form of medieval exhibitionist carving found on churches and Irish tower houses.“ Mehr dazu gibt es auf dem Blog „Sketchfab
„Kultur-News KW 30-2019“ weiterlesen

Kultur-News KW 29-2019

LVR Landesmuseum Bonn - Entwicklung des Menschen multimedial

Digitales

  • LEO-BW goes App und heißt „Landauf, LandApp BW“ mit bisher 1.200 Fotos und Beschreibungstexten kann man sich per Smartphone auf Erkundungstour durch Baden-Württemberg begeben. via zkbw
  • “Es ist vollbracht” möchte man ausrufen! Die Deutsche Forschungsgemeinschaft erkennt das Bloggen wird nun endgültig als durchaus legitime wissenschaftliche Praxis an – ein Schritt in die richtige Richtung. via djgd-Blog
  • Eine ähnliche Gratulation könnte man auch an das Land Schleswig-Holstein aussprechen, denn hier gibt es nun einen „Digitalen Masterplan Kultur“. Offenbar Teil dieses Masterplans ist auch der seit März existierende Twitter-Account der Landesbibliothek. via Geschichtsblogsh
„Kultur-News KW 29-2019“ weiterlesen

Kultur-News KW 28-2019

Digitales

  • Digitalisierung und Open Science – diese beiden wichtigen Themen der modernen Wissenschaft finden sich nun auch verstärkt in den „Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). via „wisspub.net
  • Ein Computer, der Linear B entziffern kann! Heißt das, dass es bald keine nicht entzifferten Sprachen mehr geben wird? via heise. de
  • Die Nutzung des Smartphones und ein Gehirn, das in den Abwehrmodus schaltet. Ein Interview mit dem Neurobiologen Martin Korte über die Gefahren der aktuellen Mediennutzung. via t3n
  • „Immer mehr wissenschaftlich Arbeitende wollen ihre Forschungsergebnisse unter einer freien Lizenz offen zur Verfügung stellen und veröffentlichen. Ein neuer Leitfaden erläutert die rechtlichen Fragen, die sich in Einrichtungen und bei Verlagen bei „Open Science“ stellen.“ via iRights. Das Download des Buches von Till Kreutzer und Henning Lahmann: Rechtsfragen bei Open Science gibt es hier.
„Kultur-News KW 28-2019“ weiterlesen

Kultur-News KW 26-2019

Eingang zur Ausstellung "Europa in Bewegung. Lebenswelten im frühen Mittelalter" im LVR-Landesmuseum Bonn F

Digitales

  • Eine App für eine Welt ohne Menschen und alle DSGVO-Geplagten! Was als Spaßprojekt des Künstlers „Damjanski“ begann kann in Zeiten der DSGVO alltäglich gute Dienste leisten. Tina Bauer berichtet auf „Onlinemarketing“.
  • „Be Internet Awesome“ oder wie Google Kindern beibringt Fake News zu erkennen. Aniko Milz auf „Onlinemarketing“ über ein Google-Projekt und Probleme bei YouTube.
  • DSGVO und kein Ende – die Zahlen: 454 Seiten Gesetzentwurf und 154 betroffene Fachgesetze, die geändert wurden. Ob das nun mehr Rechtssicherheit bringt? – via t3n
  • Zum 1.1.2020 wird der Mehrwertsteuersatz für E-Books von 19 auf 7 Prozent gesenkt. Die Konsequenz für die Leser? Wahrscheinlich keine. Für die Verlage: Mehreinnahmen. Jochen G. Fuchs kommentiert auf t3n.
„Kultur-News KW 26-2019“ weiterlesen