Kultur bloggt – Lesestoff und Gedanken über Kultur

#Kulturwoche: Sonntag, 5. Mai

Es ist Sonntag geworden in meiner ersten Kulturwoche. Der letzte Tag eines Projekts, das sich mehr ergeben hat, als dass es wirklich geplant war. Das erste, das ich resümieren kann ist: Manchmal sind Aktionen aus dem Bauch heraus gar nicht so schlecht und manchmal öffnen sie Horizonte. Das zweite Resümee: Es war die erste aber garantiert nicht die letzte Kulturwoche.

Aber kommen wir zum heutigen Sonntag und kommen wir zum Thema des Tages, das da lautet: „Kultur bloggt!“

Man muss nicht immer das Haus verlassen, um Kultur zu erleben und zu entdecken. Kultur und Computer, das passt in Zeiten der Digitalisierung prima zusammen. Das gilt nicht nur für Wikipedia, wo man viel über Kultur und Geschichte nachlesen und anschauen kann und das gilt auch nicht nur für die Europeana mit ihren Sammlungen. „Kultur bloggt – Lesestoff und Gedanken über Kultur“ weiterlesen

Lassen Sie uns Geschichten erzählen oder Ein Plädoyer für’s Storytelling

Wissenschaftliches Bloggen oder zumindest Bloggen über wissenschaftliche und kulturelle Themen ist immer mal wieder ein Streitthema: Da gibt es die Gruppe, die sagt, dass Bloggen automatisch unwissenschaftlich ist, weil es ja keine Qualitätskontrolle gibt und da ist die andere Gruppe, die das Internet und speziell das Bloggen als Chance versteht, als Chance andere Menschen zu erreichen, Zielgruppen zu finden, an die man bisher nicht wirklich herankam und somit auch Wissen deutlich breiter und weiter unter die Menschheit zu tragen. „Lassen Sie uns Geschichten erzählen oder Ein Plädoyer für’s Storytelling“ weiterlesen

Kultur im Netz – Social Media & Co

Nie war es wichtiger als heute auf sich aufmerksam zu machen. Sich ein unverwechselbares Profil zu schaffen oder, um es in „Denglisch“ zu sagen: Ein Personal Branding zu erschaffen.

Das, was beim ersten Lesen wie eine billige und tausendfach wiedergekäute Plattitüde klingt, ist allerdings wahr und kann nicht oft genug wiederholt werden. Außerdem gilt es zu bedenken: Dies gilt bei Leibe nicht nur für große Unternehmen oder für Freelancer, dies gilt (oder sollte zumindest gelten) mehr denn je auch für Kulturinstitutionen.

In diesem Zusammenhang sind Internet und Social Media Fluch und Segen zugleich.

„Kultur im Netz – Social Media & Co“ weiterlesen