Zettelkasten #39

“Und nirgends will das heißen, dass die größere Nationalität auseinanderfällt. Sondern neben ihren Formtendenzen gibt es andere, noch lokalere in den Seelen. Man kann nicht im selben Augenblick Hochdeutsch und Plattdeutsch sprechen, aber sehr wohl im selben Augenblick allgemein deutsche und niederdeutsche Formen in der Seele haben.
Deshalb ist es auch kein gegensatz, ein guter Deutscher und eine “guter Europäer” zu sein; ein Konflikt zwischen national und “international” existiert nicht. Die “internationalen” Fromtendenzen sind in demselben Sinn national wie die engeren, heimatlichen; nur ist ihr Gebiet größer.”

Harry Graf Kessler

Zettelkasten Harry Graf Kessler - Ein guter Europäer
Harry Graf Kessler – “ein guter Europäer”

Eine Antwort auf „Zettelkasten #39“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.