Vom Meister und einem gegebenen Pfennig #Tischzuchten

Stundenbuch

Im 13. Jahrhundert entstand die gleich folgende Tischzucht. Ihr Verfasser war ein Meister Konrad von Haslau, wer der genau war, das wird wohl für immer im dunkel der Geschichte verborgen bleiben, denn wirkliche Quellen haben wir nicht über ihn, wir können nur mutmaßen und versuchen ein paar Hinweise zu einem wenn auch löchrigen Bild zusammenzusetzen: “Vom Meister und einem gegebenen Pfennig #Tischzuchten” weiterlesen

Kultur-News KW 18-2018

Vorweg

Am 2. Mai hat die neue große Blogparade #SchlossGenuss begonnen!
Der Verein „Schlösser und Gärten Deutschland“ sucht in Zusammenarbeit mit Tanja Praske  Geniesser-Tipps rund um Schlösser, Burgen, Klöster und historische Gärten. Themenvorschläge gibt es auch:

  • Was gefiel Dir warum bei Deinem Schloss-, Burg- oder Klosterbesuch? Was Deinen Freunden, Familie und Kindern?
  • SchlossGenuss – was verbindest Du damit?
  • Welche Geschichten, Personen oder Sprüche faszinierten Dich bei einer Führung, Veranstaltung, in einem Buch oder vor Ort?
  • Lifestyle-Wandel – Esskultur damals und heute
  • Theaterstück mit SchlossGenuss-Bezug, höfische Völlerei …
  • fesselndes Konzert in historischer Umgebung
  • Natur- und Tierwelt von #SchlossGenuss

“Kultur-News KW 18-2018” weiterlesen

Kultur-News KW 14-2018

Tannhäuser Codex Manesse

Digitales

  • Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzgrundverordnung in Kraft (ich hatte bereits darauf hingewiesen). Angelika Schoder fasst zusammen, was sich für Betreiber von Webseiten, insbesondere für Museen, Vereine und Kulturinstitutionen ändert und was zu beachten ist:
    https://musermeku.org/2018/04/04/dsgvo-fuer-museen/

 

“Kultur-News KW 14-2018” weiterlesen

Vom Tannhäuser und „Von der tische zucht“ #Tischzuchten

Tannhäuser Codex Manesse

Nein, liebe Wagner-Fans und Opernliebhaber, hier geht es nicht um Richard Wagner und den Sängerkrieg auf der Wartburg. Hier geht es um #Tischzuchten und zwar um mittelalterliche, denn der Tannhäuser ist eben nicht nur der Titel einer Oper. Der Tannhäuser, das war auch ein wahrhaft lebender Mensch; ein Minnesänger war er und ein Spruchdichter über den wir aber beinahe nichts wissen. Wir kennen einzig seine Werke und ein Bild von ihm aus dem Codex Manesse, wo er in der Tracht des Deutschen Ordens abgebildet ist. Ansonsten wissen wir nur über ihn, dass er wohl eine Weile lang am Hof des Herzogs Friedrich des Streitbaren von Österreich lebte und dichtete. Ja, und das war es dann auch schon fast. Alles Weitere muss man sich mühselig zusammenraffen.
“Vom Tannhäuser und „Von der tische zucht“ #Tischzuchten” weiterlesen