Kultur-News KW 27-2017

EDIT Januar 2021:
Veraltete Links wurden inzwischen entweder gelöscht oder aber auf web.archive umgeleitet.

Digitales

  • Düsseldorf in der Zeit des Nationalsozialismus und eine passende App, entwickelt von StudentInnen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf:
    http://blog.archiv.ekir.de/2017/07/04/historiaapp-fuer-duesseldorf/
  • Spaß an Impressionisten und Lust auf einen Tweetup in München? Unter #impressMUC heißt es am 12. Juli Monet, Manet und van Gogh entdecken und sich von Seerosen, Licht- und Schattenspielen begeistern lassen:
    http://kunst-trifft-social-media.blogspot.de/2017/07/monet-manet-muc-wenn-impressionisten.html
  • Die Region Hannover zeigt wie es geht. Hier hat man ein Bildarchiv eingerichtet, das wirklich zum Vorbild werden sollte. Hier gibt es keine Wasserzeichen, die die Bilder verunstalten, Sharing ist möglich und vor allem stehen die Bilder unter der CC-BY-SA Lizenz. Wunderbar!
    http://archivalia.hypotheses.org/65897
  • Es wurde viel diskutiert, es wurde kritisiert (von den meisten), es wurde gelobt (nur von sehr wenigen) nun wird es wohl unsere nächsten Jahre bestimmen, denn es ist verabschiedet das neue Urheberrechts- und Wissenschafts-Gesetz. In Kraft treten wird es wohl am 1. März 2018. Man wird sehen was geschieht:
    http://dhd-blog.org/?p=8245

Museen


Ägypten Mittleres Reich
Block from the Sanctuary in the Temple of Mentuhotep II at Deir el-Bahri, ca. 2010–2000 B.C.
Egyptian; Thebes, Deir el-Bahri, Middle Kingdom
Limestone, paint; H. 36 cm (14 3/16 in); l. 98 cm (38 9/16 in)
The Metropolitan Museum of Art, New York, Gift of Egypt Exploration Fund, 1907 (07.230.2)
http://www.metmuseum.org/Collections/search-the-collections/548212

Ausstellungen

  • Frühe Mainzer Schriftlichkeit – das sind nicht nur imposante Inschriften, das sind vor allem viele kleine Schnippselchen auf denen oftmals nur ein paar Worte stehen. Zu sehen im Mainzer Dom- und Diözesanmuseum:
    https://sfb933.hypotheses.org/253
  • China und Ägypten – eigentlich zwei Welten, weit voneinander entfernt – zwei vollkommen verschiedene Kulturen. Man sollte meinen zwei Galaxien prallen aufeinander und außer Unterschieden sieht man nichts mehr. Das aber ist erstaunlicherweise nicht so, wie man in der Ausstellung „China und Ägypten. Wiegen der Welt“ im Neuen Museum in Berlin noch bis zum 3. Dezember sehen kann:
    http://blog.smb.museum/china-und-aegypten-im-neuen-museum-so-fern-und-doch-so-nah/

Goethe
Joseph Karl Stieler [Public domain], via Wikimedia Commons

Geschichte


Archäologie


Luther
Porträt Luthers von Johann Michael Püchler – ca. 1680-1702 – Public Domain Metropolitan Museum New York

Lutherjahr

  • Religionsfreiheit in Ungarn, Gegenreformation in Österreich und Sidonia Elisabetha Freifrau von Tonrädel, geb. Freiin von Prösing (1635-1687) als Exilantin in Regensburg:
    http://www.personalschriften.de/aktuelles/artikelansicht/details/sidonia-elisabetha-freifrau-von-tonraedel-geb-freiin-von-proesing-1635-1687.html
  • „Jedes Luthergedenkjahr zeigt uns nicht Luther, wie er war, sondern ein Spiegelbild der jeweiligen Zeit.“ Ein wahres Wort, denn jede Zeit und jeder Mensch blickt stets aus seiner ganz eigenen Perspektive auf die Vergangenheit. Über den Antijudaismus des Martin Luther, den Umgang der Nationalsozialisten mit dessen Schriften zum 450. Geburtstag im Jahre 1933 und über seinen Widersacher Murner informiert Heinrich Peuckmann:
    https://www.revierpassagen.de/44479/polemik-gegen-den-naerrischen-reformator-thomas-murner-luthers-katholischer-widersacher-von-format/20170704_2034
  • Luther und die Reformation. das sind für viele Menschen schon beinahe Synonyme. Gegen diese Sichtweise wendet sich Heinz Schilling. Er räumt dem Reformator zwar eine große Bedeutung ein, aber die alleinige Fokussierung auf ihn kritisiert er als „euro- bzw. germanozentrische Nabelschau“. Bei L.I.S.A. kann man sich den etwa 50 Minuten langen Vortrag Schillings anschauen:
    https://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/der_moench_und_das_rhinozeros._1517_ein_jahr_der_weltrevolution?nav_id=6880

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.