Kultur-News KW 16-2018

Digitales

  • Ja, ja die Geisteswissenschaften und Open Access, das ist so ein Problem. Ich werde noch immer verständnislos angeschaut, wenn ich sage, dass ich meine Dissertation OA publiziert habe. Regelmäßig ernte ich dafür ein mitleidvolles Lächeln, das so viel bedeutet wie „Oh, dann war die wohl nicht so toll und kein Verlag wollte sie haben.“ Ich habe es mehr oder minder aufgegeben darauf zu reagieren. Aber vielleicht gibt es ja einen Hoffnungsschimmer am Horizont, denn die Universität Duisburg-Essen kümmert sich nun in einem neuen Projekt speziell um Open Access in den Geisteswissenschaften und dabei sollen insbesondere Monographien im Vordergrund stehen:
    https://idw-online.de/de/news692614

  • Und weiter geht es mit den erfreulichen Nachrichten zu Open Access in den Geisteswissenschaften: In diesem speziellen Fall sind es die Altertumswissenschaften, die mit dem „Digital Corpus of Literary Papyri“ nun eine neue OA Datenbank für ihre Forschungen zur Verfügung haben:
    https://idw-online.de/de/news692617

 

 

  • Bei so vielen positiven Nachrichten aus dem Bereich Open Access und Digitalisierung bleibt die Frage: „Wie sieht es eigentlich aus mit dem Stand der Kulturgutdigitalisierung in Deutschland“?
    http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=45943

 

 

  • Die DSGVO macht uns allen ja schon seit einer Weile „Freude“ – jetzt ist sie auch bei den Verlagen angekommen, die ihre Orts- und Familienbücher teilweise aus dem Handel nehmen:
    https://archivalia.hypotheses.org/71660

 

  • Ein herzlicher Dank an Robert Werner, der mich auf das Blog des Deutschen Uhrenmuseums in Furtwangen hinwies und auf die vielen spannenden Artikel, die dort zu lesen sind:
    http://blog.deutsches-uhrenmuseum.de

 

Museen

 

 

 

Ausstellungen

 

Rheingau Goetheblick
Rheingau der “Goethe-Blick” – Foto: A. Kircher-Kannemann

Geschichte

  • Wenn Friedrich der Große nach einem Manöver heimkehrte dann passierte was? Für alle, die es wissen wollen sei dieser Artikel empfohlen: „BildGeschichte #20: Edward Francis Cunninghams und Johann Friedrich Clemens‘ „Friedrich der Große kehrt in Begleitung seiner Generale nach einem Manöver bei Potsdam zurück nach Sanssouci““:
    https://recs.hypotheses.org/2493

 

 

 

Archäologie

 

 

 

 

Anger
Wasserlandschaft im alten Amt Angermund; Foto: Anja Kircher-Kannemann

Lesenswert

  • Wie sieht eigentlich ein gutes populärwissenschaftliches Geschichtsbuch aus? Welche Elemente soll es enthalten, worüber soll es wie Auskunft geben? Kristin Oswald hat dazu eine interessante und wohl auch wegweisende Meinung und setzt sich überdies mit den Ideen von Miss Jones auseinander:
    https://kristinoswald.hypotheses.org/2083

Miss Jones dazu:
http://www.miss-jones.de/2018/04/07/ein-buch-ueber-hamburg-oder-was-ich-mir-von-der-populaerwissenschaftlichen-literatur-wuenschen-wuerde/

 

 

 

 

In eigener Sache

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.