Kultur-News KW 20-2018

EDIT Februar 2021:
Veraltete Links wurden inzwischen entweder gelöscht oder aber auf web.archive umgeleitet.

Digitales

  • Ich sag’s jetzt einfach mal rundheraus: Ich hab‘ so langsam die Sch**** voll von dieser DSGVO!!!! [und das wird immer schlimmer, vielleicht haben Sie den Grund ja schon fast geahnt … später mehr dazu]
    Seit ewigen Wochen kämpf ich mit diesem sperrigen Text und immer, wenn ich denke: „Heureka!“, dann kommt wieder was Neues!
    Also liebe Gesetzesschreiber: Ich finde Datenschutz ja auch gut, aber man kann es auch übertreiben! Und genau das tut ihr und anstatt Daten zu schützen vernichtet ihr sie schlichtweg. Ob das Sinn macht? Wohl eher nicht:
    https://log.netbib.de/archives/2018/05/19/datenschutzgrundverordnung-dsgvo/
    https://archivalia.hypotheses.org/72245
  • Übrigens hat Christian Buggisch etwas herausgefunden, das wir alle gleich mal nachmachen sollten: „Die zuständige EU-Kommissarin sagt, Blogger dürften sich mit Fragen zur DSGVO gerne an sie wenden. Das hab ich doch gleich mal gemacht.

Museen

  • „Das ist nicht kaputt – das ist Salvage Art“ – Bitte was? Offenbar habe ich eine Bildungslücke. Jetzt allerdings eine geschlossene. Angelika Schoder über das, was passiert, wenn Museumsbesucher teure Kunst in eigentlich wertlosen Schrott verwandeln:
    https://musermeku.org/2018/05/16/salvage-art/
  • Es bewegt sich viel in der Residenz München und „heiße Bilder“ gibt es auch zu sehen:
    https://schloesserblog.bayern.de/residenz-muenchen/heisse-bilder-enkaustische-malereien-in-der-residenz

Ausstellungen

  • Den meisten Museen geht es finanziell nicht gut, das ist ein alter Hut und wohl allseits bekannt. Aber dass eine Ausstellung, die drei Jahre lang geplant wurde und eine internationale Schau darstellen sollte nur wenige Monate vor Beginn abgesagt wird, das ist dann doch eher selten und jetzt im Wuppertaler Von der Heydt-Museum passiert:
    https://www.rtl.de/cms/finanzielle-gruende-wuppertaler-museum-sagt-ausstellung-ab-4162399.html

Bibliotheken/Archive


Hermann Weinsberg
Hermann von Weinsberg, 1539. Der Ratsherr im Alter von 22 Jahren. Zeichnung von Meister Johann aus der Werkstatt Bartholomäus Bruyn dem Älteren (Zeughaus Köln) – [Public domain], via Wikimedia Commons

Geschichte

  • Über Geschichte und ihre Darstellung in Computerspielen wird derzeit viel geredet. Aber Geschichte findet auch in analogen Spielen statt. So zum Beispiel der 1. Weltkrieg, der bis heute in Frankreich und England als der „Grande Guerre“ bzw. „Great War“ gilt. Daniel Bernsen stellt 3 Brettspiele zum 1. Weltkrieg vor:
    https://geschichtsunterricht.wordpress.com/2018/05/20/ww1analogespiele/
  • Aleppo gilt als älteste Stadt der Welt, die durchgängig besiedelt war. Jahrtausende hat sie überdauert, heute ist sie stark zerstört. Wie man sie – zumindest digital – bewahren kann und somit dieses einzigartige Kulturerbe auch für die Zukunft bewahrt, damit beschäftigt sich das Projekt „Crossroads Aleppo“:
    https://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/crossroads_aleppo?nav_id=7687

Archäologie


Lesenswert

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.