Kultur-News KW 29-2018

Digitales

 

 

 

  • Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften und das Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin starten ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes neues Forschungsprojekt: die Online-Publikation und Typisierung antiker Münzen aus Moesia inferior, Mysien und der Troas also den heutigen Ländern Rumänien, Bulgarien und Türkei:
    https://idw-online.de/de/news699644

 

via: https://archivalia.hypotheses.org/74497

 

  • „Auf dem Portal Matricula (http://data.matricula-online.eu/de/…) stellt das Diözesanarchiv der privaten und wissenschaftlichen Forschung mehr als 170.000 Digitalisate von Matrikelbüchern des 17. bis 20. Jahrhunderts frei zur Verfügung. Der Benutzer kann die Recherchen zu den Pfarreien und deren Registern selbst durchführen.“
    https://archivalia.hypotheses.org/74413

 

via: https://archivalia.hypotheses.org/74395

 

 

  • Mehr zum Thema „Digitale Sammlungen“: „Digitale Sammlungen machen das kulturelle Erbe zugänglich und bilden eine Grundlage für computergestützte Auswertungen in den Geistes- und Kulturwissenschaften. Lisa Klaffki, Stefan Schmunk und Thomas Stäcker über den Stand der Dinge bei der Digitalisierung von Kulturgut und ihre Schlussfolgerungen daraus.“
    https://irights.info/artikel/digitalisierung-kulturgut/29157

 

Lustjacht Friedrichs d. Gr., #DHMMeer
Bildunterschrift in der Brandenburgia: „Lustjacht „Friedrich“ König Friedrichs I. beim Einzuge am 8. März 1708.“ nach einem Gemälde von Johann Georg Wolfgang, ca. 1708 [Public domain] via Wikimedia Commons

Museum

 

 

 

 

 

  • Das Römisch-Germanische Museum in Köln macht die Schotten dicht, ab 2019 heißt es Großsanierung. Dauer: etwa 6 Jahre (kann auch länger dauern). Vorher aber gibt es nochmal eine Abschiedsschau:
    https://www.rtl.de/cms/abschieds-schau-im-roemisch-germanischen-museum-4193640.html

 

 

 

 

 

Ausstellungen

  • „2018 startete das Museum Burg Posterstein eine Reihe an Ausstellungen zum Thema #SalonEuropa. Seit über 20 Jahren forscht das Museum zur Herzogin Anna Dorothea von Kurland (1761–1821) und ihrem europaweit vernetzten Musenhof auf ihren Schlössern in Löbichau und Tannenfeld, keine zwei Kilometer von Posterstein entfernt.“ Begleitet wird das Projekt auch von einer Sonderausstellung mit den Werken von vier Künstlerinnen im Schloss Tannenfeld, die noch bis zum 9. September zu sehen ist:
    https://blog.burg-posterstein.de/2018/07/18/vier-kuenstlerinnen-im-dialog-die-ausstellung-saloneuropa-im-hier-und-jetzt/

 

Und ehrlich: in diesem Zusammenhang könnte man vielleicht auch die Website des Museums ein wenig aufhübschen, oder?
http://www.schumann-verein.de/

 

 

Bibliotheken/Archive

  • Manchmal ist das Archivarsleben wie Weihnachten, auch mitten im Hochsommer:
    https://blog.staatsarchiv-bs.ch/von-zucker-und-amazonen/

 

 

Caspar David Friedrich, #DHMMeer
Caspar David Friedrich Die Lebensstufen (Strandbild, Strandszene in Wiek), ca. 1834
[Public domain], via Wikimedia Commons

Geschichte

 

 

 

 

 

  • 7.000 Jahre Kulturlandschaft Ostwestfalen – Kulturgüter der Bronzezeit:
    http://www.kaiserpfalz-paderborn.de/blog/kostbarkeiten-aus-der-bronzezeit

 

 

Archäologie

 

 

  • Ägypten ist und bleibt das Land der archäologischen Sensationen: Wissenschaftler der Universität Tübingen haben im ägyptischen Sakkara eine vergoldete Mumienmaske aus der Zeit zwischen 664 und 404 v. Chr. entdeckt:
    https://idw-online.de/de/news699424

 

  • Die Archäologie wird immer digitaler und mit ihr auch das Deutsche Archäologische Institut, dass den Wandel hin zu Open Access nun noch massiver betreibt:
    https://idw-online.de/de/news699596

Spannend für mich als Historikerin sind vor allem die über 10.000 Retrodigitalisate, die hier durchsuchbar sind:
https://arachne.dainst.org/category/?c=buch

 

Lesenswert

 

 

 

 

 

Hugo Grotius
Hugo Grotius
Porträt von Michiel van Mierevelt, 1631 [Public domain], via Wikimedia Commons

In eigener Sache

  • Es ist wieder einmal Blogparade, diesmal ausgerichtet vom Deutschen Historischen Museum und das Thema lautet „Meer …. “. Zum #DHMMeer sind schon über 60 Beiträge eingegangen und einer davon stammt auch von mir. Ich habe mich mit der Frage beschäftigt „Wem gehört das Meer“ und Antworten (nicht nur) aus der Frühen Neuzeit gesammelt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.