Was erwartet Sie auf Kultur-Geschichte(n)-Digital?

Wie in diesem Blog schon an anderer Stelle geschrieben, bin ich ein absoluter Kulturnerd oder vielleicht auch Kulturjunkie? Wer weiß das schon so genau?

In diesem Blog werde ich in unregelmäßigen Abständen über meine Touren berichten, über Bücher, die ich gelesen habe, über Bilder, die ich entdeckt habe und sicher mit der Zeit über vieles vieles mehr, denn Kultur ist ein breites Feld, ein vielfältiges vor allem und je nach Definition kann man nahezu alles unter den Kulturbegriff fassen.

Der Duden definiert Kultur wie folgt:

“Kul·tu̱r
Substantiv [die]
1. die Gesamtheit der geistigen, künstlerischen und wissenschaftlichen Leistungen, die ein Volk und/oder eine Epoche charakterisieren.”

Keine Sorge, ich möchte hier keine wissenschaftliche Diskussion über den Begriff der Kultur beginnen, wen es interessiert, der findet im Internet zahlreiche Seiten die sich mit der Diskussion rund um den Kulturbegriff beschäftigen, so etwa hier in einem Beitrag von Ansgar Nünning.

Und wer lieber eine Präsentation zum Thema Kultur und ihren Facetten anschaut, der sollte mal in diese Seite hineinsehen: http://eu-community.daad.de/uploads/media/was_ist_kultur.pdf

Schloss Kalkum
Schloss Kalkum Foto A. Kircher-Kannemann

Wer nach einer ausführlicheren und von den meisten akzeptierten Definition für den Begriff Kultur sucht, dem sei die UNESCO-Definition ans Herz gelegt:

„Die Kultur kann in ihrem weitesten Sinne als die Gesamtheit der einzigartigen geistigen, materiellen, intellektuellen und emotionalen Aspekte angesehen werden, die eine Gesellschaft oder eine soziale Gruppe kennzeichnen. Dies schliesst nicht nur Kunst und Literatur ein, sondern auch Lebensformen, die Grundrechte des Menschen, Wertsysteme, Traditionen und Glaubensrichtungen.“[1]

Kultur ist Vielfalt und ein wenig dieser Vielfalt wird sich auf diesem Blog finden. Berichte und Beschreibungen über Schlösser, Burgen, Kirchen, Menschen, Feste, Bücher, Bilder, Städte, Dörfer und Erlebnisse an diesen Orten. Aber auch viele andere Themen, die mich interessieren, über die ich an der ein oder anderen Stelle gestolpert bin, werden hier ihren Platz finden.

Viel Spaß beim Lesen!

EDIT 2021:
Mit diesen Worten hat dieser Blog im Jahr 2015 – also vor mittlerweile beinahe sechs Jahren – begonnen.
Inzwischen ist viel geschehen und der Blog hat sich entwickelt. Teilweise in die damals angedachte Richtung, teilweise aber auch ganz anders.
Am auffälligsten ist wohl die Namensänderung, zwar ist die URL die alte geblieben, aber der Blog heißt inzwischen “Kultur-Geschichte(n)-Digital”.
Mittlerweile gibt es auf dem Blog durchaus wissenschaftliche Beiträge zum Thema Kultur und ebenso zur Geschichte und auch zur digitalen Kulturvermittlung.
Darüber hinaus gibt es Museums-Tipps und Beitragsserien zu einzelnen Schwerpunktthemen, wie etwa Esskultur, Tischzuchten und anderen kulturhistorischen Themen.
Die nun eingeschlagene Richtung wird wohl auch in den nächsten Jahren beibehalten werden.
Und zu Themen, die mir besonders wichtig sind und besonders am Herzen liegen oder mir auch einfach nur besonders viel Spaß machen gibt es derweil sogar sog “Sub-Domains”, also eigentlich eigene Blogs, die sich mit Projektthemen beschäftigen. Dazu zählen die Blog “Kurstädte und Bädergeschichten”, “Bad Nauheim” und “Weingeschichte(n)“.

[1] Weltkonferenz über Kulturpolitik. Schlussbericht der von der UNESCO vom 26. Juli bis 6. August 1982 in Mexiko-Stadt veranstalteten internationalen Konferenz, hrsg. von der Deutschen UNESCO-Kommission. München: K. G. Saur 1983. (UNESCO-Konferenzberichte, Nr. 5), S. 121.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.